„Forelle“

Datum: 
Freitag, 25. September 2020

 „Forelle“ - die dritte Single des im Oktober erscheinenden NENA-Albums „Licht“ - surft die Welle der Entschleunigung. Elegant und entspannt gleitet der Song in SlowMo-Gefühl durch aufgewirbelte Zeiten.

Ich surf meine Welle
Und schwimme zur Quelle
Gegen den Strom so wie `ne Forelle

NENA: „Ich habe mich in den letzten Monaten deutlich verlangsamt. Ich fühle mich entschleunigt, und das ist mir nicht einmal fremd. Es fühlt sich eher natürlich an. Wir kommen ja auch mit einem Slow-Mo-Gefühl auf die Welt und nicht als gestresste, sich abhetzende Wesen. Wir haben uns so daran gewöhnt, „durchgetaktet“ zu sein. Leben ist keine Hetzjagd, das ist mir nochmal so richtig bewusst geworden. Statt sich das Leben im permanenten Stress und Leistungsdruck zu gestalten, könnten wir uns auf unseren Ursprung besinnen. Uns wieder als ein Teil vom Ganzen wahrnehmen und eigenverantwortlich handeln, in dem Bewusstsein, dass wir Brüder und Schwestern sind und unsere Vielfalt und Unterschiedlichkeiten als Bereicherung empfinden und wissen, dass jeder von uns unendliches Potenzial in sich trägt.“

So wie Forellen nicht gegen Strudel in Flüssen ankämpfen, sondern die Energie der Turbulenzen nutzen, um sich vorwärts treiben zu lassen, flowt einem der Song erfrischend unangestrengt ins Ohr. Der Groove pluckert und perlt. Hier und da glitzert ein Keyboard oder eine Gitarre. Und Nenas unverwechselbare Stimme fließt mit springlebender Klarheit durch den Song. Ganz im Einklang der Gefühle und im Schwarm der Family.

Die Grundidee für „Forelle“ hatte Rapper und Producer Maduh, Nenas 25-jähriger Sohn, der die Lyrics verfasste und den Song gemeinsam mit Nena performt. Weitere Familienmitglieder bilden auf „Forelle“ den Family-Chor: Sohn Sakias und Sohn Simeon sind dabei, Nenas Mann Philipp Palm, Tochter Larissa und Enkelin Carla, die spontan bei den Aufnahmen ins Studio kam und Lust hatte, die Zeile „In Slow Motion“ zu singen.

In Slow Motion

Und wenn ich dich dann seh
Ist gleich alles okay
Jeder Tag fängt doch von vorne an
Solang die Welt sich bewegt 

„Forelle“ ist der Sound der Zeit, in der die Welt plötzlich still zu stehen schien und die viele Menschen inspirierte, mal etwas tiefer einzutauchen, in das, was ihnen im Leben wirklich wichtig ist. Es geht zurück zur Quelle. Dorthin, wo das Herz schlägt. – Let the Slow Motion flow! Forellenhaut garantiert.