Hörn se mal

Datum: 
Samstag, 26. September 2009

Nach verschiedenen obskuren Meldungen auf diversen Internetseiten über eine angebliche "Mitgliedschaft" von Nena in irgendwelchen Sekten, hier ein kurzes Statement von ihr dazu:

Liebe Leute, ich mache keinen Hehl daraus: ich mags gerne spirituell und werds immer gerne spirituell mögen :-)

Gleichzeitig bin ich aber vor allem Musikerin und Freigeist, und als solcher käme ich nie auf die Idee, mich irgendwelchen Dogmen zu unterwerfen oder, nur weil ich eine Meditationstechnik mag, "einer Sekte beizutreten". Dass dieser kleine aber feine Unterschied von sensationsbegeisterten Medien gerne mal ausgeklammert wird ist schade, aber was soll ich machen - vorsichtiger werden? Ich weiss es nicht.

Vorsichtige Musiker sind doch langweilig, oder? Also, ich kann euch eins versichern: Ich werde niemals irgendeiner Sekte beitreten, der Gedanke ist völlig absurd. Aber ich würde euch gerne auch versprechen, dass ich weiterhin "unvorsichtig" bleibe. Zumindest ein bisschen!  Übrigens, fällt mir gerade ein: Ich könnte auch gar nicht einer Sekte beitreten, selbst wenn ich wollte, mein Keyboarder hat nämlich eine In-sektenphobie ;-) 

Und mit diesem Kalauer der Woche verabschiede ich mich herzlichst,

Eure Nena